Jacob Böhmes digitales Gästebuch

Aktualisierung: Juni 2016

Sie finden unten
     vierzehn+ drei= 17   Gästebuch-Eintragungen,
(einige davon recht persönlich).  
Macht das nicht Mut, einen eigenen Beitrag hinzuzufügen?
Falls JA: bitte senden Sie uns Ihren Beitrag an 
            
  pro.boehme.gr@gmail.com  
mit den Anfangsbuchstaben Ihres Namens
- und möglichst mit Ihrem 
Wohnort.
             Herzlichen Dank.

Kommentare: 3 (Diskussion geschlossen)
  • #3

    E.W. Dresden (Freitag, 01 April 2016 15:08)

    Jacob Böhme war ein äußerst kluger und zudem weitsichtiger Mensch, der mit beiden Beinen im Leben stand. Dies wird auch auf dieser Internetseite unter MENSCHENBILD erhärtet.
    Schon allein die Ausführungen über GUT und BÖSE, die Kraft der LIEBE, die SELBSTBESTIMMUNG eines jeden Menschens sprechen für seine Geisteshaltung.

  • #2

    M.A. Berlin (Montag, 22 Februar 2016 19:50)

    Jakob Böhme, als Kurzformel für das Jahr 2016:

    Jakob Böhme bringt als Knecht Licht in die Dunkelheit,
    eine neue Ich-Erfahrung zu Gott,
    die Natur als Partner des Menschen,
    ein Weg zur Freiheit in Verantwortung.

  • #1

    T.K. Chemnitz (Freitag, 22 Januar 2016 18:01)

    Diese Web - Seite hat etwas sehr Menschliches. Eben die, im Sinne Böhmes, richtige Temperatur.
    Selten wird auch so klar, welchen Einschlag Böhme im Angelsächsischen hat.
    Wünsche mir mehr solche individuellen Endeckungsreisen in unserer Kultur .

  • R.B. Erlangen (Freitag, 15 Januar 2016 22:14)

 Ich finde diese Seiten sehr informativ. Sie geben einen sehr guten Überblick über Leben und Wirkungsgeschichte von Böhme.
Anregung: Vielleicht ein paar längere Zitate aus seinem Werk, die typisch sind für ihn, seinen Stil, sein Denken. Viel Erfolg!

 

 "Böhme ist ein großes Geschenk von Seidenberg an die Welt“ und Seidenberg soll stolz darauf sein. Unser herworragender Philosph ist eine grosse Chance fuer diese arme Stadt. Es ist gebrauchsfertiges Marketing-Produkt. Wir brauchen nur eine gute Idee, Einverständnis und konstruktive Handlung. Der Wellt muss sich danach erkundigen, dass Seidenberg weiter existiert und moechte außerordentliche Ideen ihres Sohne zu verbreiten.

"Zawidów dał światu Jakuba Böhme" i powinien zacząć się tym szczycić. Nasz znakomity górnołużycki filozof jest wielką szansą dla tego małego i biednego miasteczka. To w zasadzie gotowy produktu marketingowy. Potrzebna jest tylko idea, zgoda i konsekwencja w działaniu. Świat musi się dowiedzieć, że rodzinna miejscowość wielkiego mistyka nadal istnieje i chce głośić jego nadzwyczajną myśl.

 

  • #12            Irene Ramos Munoz, 63450 Hanau(Samstag, 18 Juli 2015 09:16)

 Der Ausspruch von Jakob Böhme
"Wenn die Mauerkirche versagt, erwacht die Neugeburt von innen ",
trifft auch auf unsere heutige Zeit zu. Viele Menschen geben sich mit den alten Formen nicht mehr zufrieden und suchen nach etwas Neuem.
Böhme ging es nicht nur um den Menschen, sondern um die ganze Schöpfung.
Gemäß Jakob Böhme wird ja die Welt von zwei widerstreitenden Prnzipien durchströmt: Gut und Böse, Licht und Finsternis, Wirkformen Gottes in Liebe und Zorn. Da der Mensch zwischen diesen beiden steht bildet sich ein drittes Prinzip: Die Überwindung der Pole durch den Menschen.
Kennenglernt habe ich Jakob Böhme über den französischen unbekannten Philosophen Louis Claude de Saint Martin, der so fasziniert von Jakob Böhme war, dass er sämtliche Schriften von Jakob Böhme in die französische Sprache übersetzen ließ oder auch selbst übersetzte..
Wem Zeit wie Ewigkeit und Ewigkeit wie Zeit, der ist befreit von allem Streit ! Jakob Böhme ! Böhme will uns durch seine weite Sicht auf die Welt auf die Größe des Christusgeschehens hinweisen, je mehr wir in eine apokalyptisce Zeit abdriften.
Nun Jakob Böhme ist aktueller denn je!
Das Zeitalter der Mystik hat längst begonnen ! DESHAL IST JAKOB BÖHME MIR SO WICHTIG !
 

  • #11               Edeltraut Wolf    (Sonntag, 12 Juli 2015 08:29)

 Am 16.06.2015 nachmittags fand in Görlitz-Zgorzelec zu Ehren der herausragenden Persönlichkeit Jacob Böhme eine Zusammenkunft in Form einer Brückenveranstaltung statt, die dann im kleineren Rahmen fortgesetzt wurde, und zwar im historischen Gemeindehaus St. Peter (Martin Mollerhaus). Beteiligt haben sich auch einige Mitglieder des SKT Görlitz. Aus den vermittelten Informationen und aus der anschließenden Gesprächsrunde konnte ich so manches entnehmen, was mir bisher noch nicht bekannt war. Überhaupt scheint mir das Kapitel Jacob Böhme bei weitem noch nicht abgeschlossen zu sein, da man das Wirken von Jacob Böhme ein ganzheitliches war - als Gelehrter und als Pragmatiker bzw. Privatmann. Was jedoch in der Gegenwart weiter zu entwickeln wäre, ist das qualitativ bessere oder verstärkte Bekanntmachen in der Öffentlichkeit. Irgendwie scheint das große Probleme zu bereiten, die aber mit geeigneten Maßnahmen in der Kommune und darüber hinaus letztlich überwunden werden sollten. Ein Anfang ist gemacht und lässt hoffen!
Edeltraut Wolf /Dresden
(stammend aus dem Kreis Zittau, davon zu DDR-Zeiten 10 Jahre in Görlitz gelebt)

  • #10                   Marzena Gniecka(Samstag, 11 Juli 2015 19:14)

 Ich bin Mitglieder des Vereins "Liebhaber von Seidenberg". Bei uns wurde Jacob Boehme in Alt-Seidenberg geboren.Ich lade Sie herzlich ein.Und am wichtigsten - Jakob Boehme ist Unser. Ich interessiere mich fuer Jakob Boehme.
Ich versuche Kontakte mit deutschen und auslandischen Jakob Boehme - Freunden.
Mit freundlichen Grüßen 
 

  • #9                           M. Prochnow, Görlitz(Mittwoch, 10 Juni 2015 22:55)

 Meine erste Begegnung mit J. Böhme war eher kurios: Mein Vater war Schuhmachermeister, aber nicht mit philosophischen Dingen beschäftig (wenn doch, hat er es gut versteckt), aber es gab eine Postkarte bei ihm: ein Photo des Görlitzer Denkmals mit der Unterschrift: Jakob Böhme, Schuhmacher und Philosoph. Das hat mir imponiert. Aber da es von ihm nichts zu kaufen gab, vergaß ich ihn. Viel später kam ich nach Görlitz und begegnete ihm nicht, denn er war zu der Zeit kein Thema. Erst ein Umweg brachte ihn zu mir (oder umgekehrt): egal, welchen Romantiker ich las, immer tauchte dieser Böhme auf. Dann habe ich doch weniges von ihm gefunden und gelesen und noch weniger verstanden. Ich würde nicht behaupten, dass sich das grundlegend geändert hat, aber ich taste mich vor und freue mich über jeden Satz, den ich verstehe, oder von dem ich das wenigstens glaube. Das ist eine Mischung aus Neugier und Faszination und Herausforderung, und sie wird mich hoffentlich noch lange beschäftigen, die Mischung. Es lohnt sich und macht Spass.   

  • #8            Martin Anders, Berlin(Donnerstag, 14 Mai 2015 09:51) 
    Grüsse an „ pro.boehme“, 
    Hat Böhme die leichten Schuhe für pro boehme gefertigt, mit denen man auch fliegen kann?Wunderbar !
    Dann kann auch das eine oder andere Gedicht für Jacob Böhme dabei sein, im lyrischen Wortschatz des Denkers. Beispiel:
    Urstand
    Gläsernes Meer // Offenbarung der Farben // Begierde macht Wesen //
    Rad der Essentien // Gleiches mit Gleichem // Alles in Allem
    Rad
    Wurzel der Dinge // Kein Licht ohne Feuer // Eines will in sich // das Andere aus sich //
    Ziehen ist Fliehen //Triangel und Rad   
    Widmung: für Jacob Böhme //
    Autor: Martin Anders.

    Für junge Leute, Annäherung zu J. Böhme vielleicht über Rapp, Text ist einstellbar.
    Wo ist ein interessierter Rapper? .
    Grüsse Martin Anders

  • #7      H.-J.K.(Samstag, 09 Mai 2015 17:09)   
    In Jakob Böhme entdeckte ich einen Handwerker, der es mit der Kraft des Geistes schaffte, sein EGO beiseite zu legen. Er befreite sich von der Einbildung, mit den Leistungen des Ego den Weg zum wirklichen Leben zu finden. Er ent-deckte den Geist des Christus, den inneren Christus in sich. Und dieser Geist gab Böhme immer wieder neue Kraft, Auseinandersetzungen mit "Autoritäten" und Institutionen zu führen. Und dieser Geist war es wohl auch, der seine Neugier trieb, auf verschiedenen Feldern zu forschen, zu streiten, zu erkennen. Jakob Bömes Geist ist ein auch heute noch lebendiger Geist.
    Hans-J.K. 89616 Rottenacker   

  • #6                 Michael W.(Mittwoch, 15 April 2015 14:13)   
    Dank für diesen Blog und diese Inhalte und Absichten.
    J.Böhme ist wichtig für mich und unsere Zeit. Michael 

  • #5          Sabine E.(Dienstag, 14 April 2015 17:31)  

Böhme-Werkzeugkasten“ für Görlitzer Jugendliche
Liebe Freunde von pro-boehme-gr,
Dank für die Übersendung des „Böhme-Werkzeugkastens“. Dieser mit den Schülern erarbeitete Text ist wirklich sehr "weiterverwendenswert" und viel zu schade, um ihn in der Versenkung verschwinden zu lassen. So tolle Gedanken und Anregungen, aus genau der Perspektive derer, die Jakob Böhme vielleicht noch am unverkrampftesten annehmen und in ihr Leben integrieren können...
Ich hatte spontan die Idee diese tool-box einfach auf die Reise zu schicken, so wie sie ist reihum an alle Schulen weiterzuleiten, vielleicht begleitet von einem Zeitungsbericht. Mit dem Appell, die Box im Unterricht zu "öffnen", zu bearbeiten, zu ergänzen und weiterzugeben. Am Ende hätten alle einen riesigen "Schusterkoffer" zur Verfügung: Jacob Böhme von allen Seiten betrachtet und garantiert unverstaubt. Das fände ich toll...
Liebe Grüße,
S.E. / Görlitz, den 25.3.2015

 

  • #4

 

Sigrid, Coroico(Samstag, 11 April 2015 21:00)

 

Liebe Böhme- Freunde, ich freue mich, dass es diese Internet-Seite gibt. Ich lebe allerdings nicht in Görlitz sondern in Bolivien. Aber Eure Aktivitäten und mein Interesse verbinden uns.

einen lieben Gruss von Sigrid Fronius aus Coroico und Eco-Lodge Sol y Luna
 

  • #3  

jacob-boehme-goerlitz(Dienstag, 31 März 2015 18:16)

 Görlitz: Sehr oft, wenn ich durch diesen stillen Ort an der Schwelle zum Osten unterwegs bin, spüren ich in mir die Nähe dieses genialen großen Mystikers Jacob Böhme. Unsichtbar läuft er durch die Stassen, befeuert von seinen Erkenntnissen, seinen Intuitionen. Vielleicht mit einem theosophischen Sendbriefe im Gepäck auf der Wanderung zu einem seiner vielen adligen Freunde, zu Menschen ,die um die Weisheit dieses kleinen Schusters wissen.
In Görlitz war zu Böhmes Zeit ein Kreis von Rosenkreuzern wirksam, zu dem auch der Bürgermeister gehörte, ein Freund und Beschützer Jacob Böhmes.
All das geht nie verloren und zieht noch heute bewußte, dem Geiste zugewandte Menschen in diese Stadt des berühmten Alchimisten Jacob Böhme. Wer darum weis, kann es fühlen und spüren, wo immer man sich in Görlitz befindet.
Mit Grüßen aus Meißen Gabriele
 

  • #2   jacob-boehme-goerlitz(Dienstag, 31 März 2015 18:10)   
    Ich komme aus Görlitz und finde es wunderbar, dass dieser fast vergessene Philosoph endlich in seiner Heimatstadt wieder gewürdigt wird. Als Kind bin ich immer auf den alten Friedhof gegangen, ich fand es dort hoch romantisch und habe oft mit einem Buch am Grab von Jakob Böhme gesessen. 
    Viele Jahre später - als ich in Darmstadt lebte - sah ich in einer Ausstellung Bilder von Jakob Böhme und erfuhr erst dort ,wie viel Anerkennung er im Ausland erlebt.
    Uta 

  • #1            Thomas Isermann(Dienstag, 31 März 2015 06:26
    Mein Weg zu Jacob Böhme?
    So, hier, vor aller Öffentlichkeit? Na gut, ich versuche also zu sagen, warum er mir wichtig ist.
    Im Rahmen meiner Romantik-Studien stieß ich Anfang der 80er Jahre auf den Namen Böhmes, damals, in Marburg, und kaum jemand kannte ihn. Er zog gerade mich deshalb an, weil er so geheimnsivoll durch die Jahrhunderte weht, mehr als Name denn als System oder "Denkgebäude". Görlitz war für mich, damals, vom Westen aus, so unendlich weit entfernt, so dass diese Distanz zum Gefühl des Geheimnsivollen beitrug.

    Ich schrieb dann meine Magisterarbeit über Jacob Böhme, die später - ähnlich wie die Aurora - in etlichen Kopien kursierte. Seitdem haben mich die Themen, um die es Böhme ging, nir verlassen, auch bei der Dorktorarbeit nicht, die ich über einen Autor des 20. Jahrhunderts schrieb.

Damals, 1984, war die Forschungslage zu Böhme sehr dünn, heute ist das anders. Damals hat mir das Buch von Ernst Heinz Lemper sehr imponiert, doch sprach es wenig über "das Mystische" bei Böhme. Seit je geht ein Riss durch die Böhme-Rezeption: einerseits die Literatur, die in ihm das Mystische sucht, das Weise und das Richtung Weisende, andererseits die säkulare Philologie, die ihn unter eine Lupe nimmt, die Böhme - früher Aufklärungskritiker, der er war - als Buchstaben abtun würde, worin er aber nicht immer recht hätte. Ich denke, man muss beide Seiten berücksichtigen.

Ich bin damals bewusst kein Germanist geworden, sondern habe dann in der Wirtschaft gearbeitet. Ich sah in der Germanistik lange die "Mauerkirche", wie Böhme sagen würde, und zwei Mal hat mir Jacob Böhme in meinem Leben geholfen, mit Erfolg.

Herzlichen Gruß an die Initiative "pro-boehme".
Thomas Isermann
Berlin